Freitag, 21. Dezember 2012

Auf dem Weg zu den ersten Gefühlen

0-6 Wochen: Ihr Baby spürt seine Empfindungen als Wohl- oder Unwohlsein und erkennt vertraute Stimmen wie die der Mutter wieder.

Ab ca 6 Wochen: Ihr Baby empfindet Freude.
Es schaut lieber in fröhliche Gesichter,auch wenn es den Gefühlsausdruck dahinter noch nicht versteht.

Ab ca. 3-4 Monate: Es kann Trauer sowie Ärger spüren.

4-9 Monate: Es lässt sich von einem fröhlichen oder ärgerlichen Gesichtsausdruck anstecken und reagiert ebenso.

Ab ca. 6-8 Monate: Ihr Baby spürt erste Empfindungen von Furcht. Es beginnt sich unbehaglich zu fühlen, wenn es mit einer Person die ihm fremd ist,allein gelassen wird.
es fängt an vielleicht sogar an zu weinen: es beginnt zu "fremdeln".

Ab 9 Monaten: Ihr Baby erkennt,worauf Sie fröhlich,ängstlich-warnend oder ärgerlich reagieren.Wenn es nicht weiter weiß, z.B bei einem plötzlichen lauten Geräusch, orientiert es sich daran,wie  Sie oder eine andere Bezugsperson reagieren: Reagieren Sie ängstlich,wird es dasselbe tun, schauen sie fröhlich,wird es ebenfalls fröhlich schauen.

Kommentare:

  1. Hey c:
    dein Blog ist echt sehr schön!
    eine neue Leserin hast du!
    ich würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust (:
    http://ciccotomate.blogspot.de/
    Danke :*

    AntwortenLöschen
  2. Danke sehr.....

    Gerne schau ich bei dir vorbei :))

    AntwortenLöschen